Drupal auf der b2d Messe Hannover

Die regionale Mittelstandsmesse b2d findet vom 04. - 05.06. im HCC Hannover statt. Ich gabe dort einen kleinen Stand gemietetet und werde die Drupal-Fahne aufstellen, weiterhin ein paar Plakate, einen Computer mit Internetzugang, und Flyer haben wir mittlerweile auch. Halt ein richtiger kleiner Messestand.

Drupal Offline entwickeln (API & XAMPP)

Vielen von euch dürfte XAMPP denke schon lange ein Begriff sein, ich bin jedoch erst gestern darauf gestoßen und kann nun endlich meine Internetseiten und vor allem Drupal-Module danke offline-PHP,Apache, MySQL offline entwickeln. Lediglich mod_rewrite hab ich bislang noch nicht einstellen können 8für einen Tipp wär ich dankbar Eye-wink )

==> XAMPP downloaden

 

Die DrupalAPI ist jedoch nur online verfügbar und somit wird einem das programmieren wieder erschwert. Jedoch gibt es das nette API-Modul mit dem man seine eigene API genereieren kann. (wie es geht gibt es auch hier nachzulesen).

Vorteile der ganzen Geschichte:

Google Bibliothek für Web-Entwickler

Da haben die Googles mal wieder was Feines ins Netz gestellt Eye-wink..
Google Doctype - Referenz zu "HTML, JavaScript, CSS, und mehr"
Wenn diese Seiten, wie bei heise.de angekündigt, beständig aktuell gehalten werden, wäre dies eine lohnenswerte Alternative zu selfhtml.

http://code.google.com/docreader/#p(doctype)s(doctype)t(Welcome)

Groupjive - Organic Groups für Joomla

Die Joomla-Extension groupjive stellt ähnliche Funktionen zur Verfügung wie Organic Groups für Drupal. User können eigene Gruppen gründen, andere dorthin einladen, Nachrichten an alle Mitglieder verschicken. Es gibt dann natürlich ein gruppeninternes Forum und User mit erweiterten Rechten, die als Moderator fungieren. Es ist ja immer mal interessant, etwas über den Tellerand zu schauen. Auf der Groupjive-Seite gibt es auch ein Live-Demo, das ein paar der Features zeigt.

Rezepte für Videoblog, Wiki oder FAQ-Seite

Eine Wiki-Seite, eine Podcastseite: wie bekomme ich das mit wenig Aufwand in Drupal hin. Top Notch Themes hat eine schöne Sammlung von Schritt-für-Schritt-Anleitungen zusammengestellt. Die Anleitungen verlangen nicht zuviel Drupal-Wissen und sind teilweise schön mit Screenshots bebildert. Wer noch mehr will, der findet auf drupal.org noch eine Menge mehr Rezepte.

Der einen oder anderen Anleitung zu folgen bringt Licht ins Dunkel, welche Module man denn nun für was am besten verwendet. Mit der Zeit kommen einem selber kreative Ideen, wie sich Module speziell wie Views, CCK, Imagecache oder Webform nutzen lassen, um alles Mögliche daraus zu basteln. Es ist angerührt!

Eingabeformulare themen

Das Usability- und Hübschheitsniveau im Web wird immer höher. Auch Formulare sollen da nicht mehr nach stumpfen Reihungen von Inputs aussehen. Themen kann man die in Drupal schon länger. Bisher war das allerdings ganz schön anstrengend. Der Screencast Nr. 42 vom Drupal-Dojo
Fine-tuning the UI by Theming Forms In Drupal 6.0 (Quicktime-Plugin benötigt) beschäftigt sich mit diesem Thema in Drupal 6.

Die wesentliche Erleichterung - bedingt durch die gründliche Überarbeitung des Theming in D6 - ist, dass man nun ganz einfach für Formulare tpl.php Dateien definieren kann, und in diesen dann das Theming für die Formulare anlegt.

Ninja Stuff

Du kennst das alles und es ist dir viel zu einfach? Du willst nicht nur das Frontend, sondern auch die Beitragsformulare themen? Der Tellerrand befindet sich bei dir auf Kniehöhe? Dann bist du hier richtig. Man muss ja leider unumwunden zugeben, dass die "learning curve" bei Drupal nicht unsteil ist. Aber da wird es doch erst richtig interessant... Bis man überhaupt versteht, was dieses blöde Views überhaupt soll, ist man meistens schon ein halbes Jahr dabei oder bringt einige Erfahrung aus anderen CMSen mit.

Schöne Sammlung von Seiten und Personen rund um Drupal

Michael Glanznig, seines Zeichens echter Ösi, hat auf seiner Seite das Drupal Universum besser zusammengefasst, als ich das jemals könnte. Respekt für seine klare Schreibe. Wenn es sicherlich immer noch die eine oder andere Seite oder Person gibt, die nicht erwähnt werden, so kann man mit Michaels Fernrohr doch prima navigieren. Oft beschränkt man sich ja zu schnell auf deutschsprachige Seiten oder Seiten, die man kennt. Aber es gibt doch viel mehr Planeten...

Sieben Gründe für Ruby

Um Ruby ist es ja nach dem ersten Hype etwas ruhiger geworden. Dass das gar nicht stimmt, zeigt folgende Grafik:

Gefunden auf folgender Seite: jeffwhatcott.com Augangspunkt war: Wie oft wird PHP in Jobangeboten erwähnt (wenn man genau studiert, kann man nur sagen: Leute. lernt ASP!

Ruby (schwarze Linie) schlägt sich angesichts seines geringen Alters recht wacker, auch Pythons nod dead. Nur für Java ist Life offensichtlich too short (blaue Linie): es nimmt als einziges ab.

FirePHP - PHP Ausgaben in Firebug anzeigen

Ich habe schon lange nach einer Lösung gesucht, um den Variablen/ Arrayausgaben in PHP aus einer Webapplikation zu "verbannen" ohne umständlich auf Logs zuzuzugreifen.

Mit FirePHP habe ich nun endlich das TOOL gefunden - hiermit lassen sich diese Ausgaben sehr einfach in die FireBug Konsole umleiten.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite http://alldev.de/64-php-mit-firebug-debuggen

Mittlerweile wurde Firebug wohl auch weiterentwickelt - die Seite ist nun unter der folgenden URL zu erreichen: http://www.firephp.org/

MfG
SteffenR